Yoga  für  Kinder

Monika Nowotny

Stille ist das Atemholen der Welt

(Friedel Marie Kuhlmann)


Kinder haben unendlich viel Energie, Phantasie und lieben es zu spielen. Jede Yogaeinheit greift deshalb ihren natürlichen Bewegungsdrang auf und ist spielerisch gestaltet.

Nach einigen Bewegungsspielen zur Aufwärmung folgt eine spannende Yogageschichte. In diese werden die verschiedenen Körperübungen ("Asanas") eingebaut.

Dazu gehören Atem- und Konzentrationsübungen sowie Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen.

Die Geschichten regen die Kinder sofort an mitzumachen und die verschiedenen Körperhaltungen zu üben. Ohne Zwang und Druck.

Kinder, die über eine längere Zeit Yoga üben, verändern sich. Sie werden achtsamer, entspannter, kompetenter, selbstbewusster und können ihre Probleme im Alltag und in der Schule selbst lösen. So sind sie für die Herausforderungen des Lebens besser gerüstet. 





 
Anrufen
Email